Alle Investitionsprojekte werden von der RSV Unternehmensgruppe einer ersten  wirtschaftlichen, juristischen und technischen Vorprüfung unterzogen, welche durch die RSV-Verantwortlichen mit Unterstützung des internen Kompetenzteams erfolgt.

Nach positiver Vorentscheidung wird zudem eine externe Due Diligence durch international renommierte Ingenieurbüros, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Anwaltskanzleien vorgenommen.

Erst nach eingehender intern und extern erstellter Due Diligence erfolgen definitive  Entscheidung und Zahlung.

Diese qualitativ hochwertigen Prüfungen garantieren, dass die Investitionsprojekte geringe technische, wirtschaftliche und juristische Risiken aufweisen.